FSJ an der Pestalozzischule Weilburg

Von August 2016 bis September gab es einen FSJler an der Pestalozzischule in Weilburg.

Sein Name ist Lukas Mettenmeyer.

Die Schulleitung und alle Kolleginnen und Kollegen waren sehr froh für seine Unterstützung.

Im Laufe des Schuljahres hatte Herr Mettenmeyer folgende Aufgaben übernommen:

  • Unterstützung des Klassenlehrers oder Fachlehrers im täglichen Unterricht
  • Individuelle Unterstützung von Kindern mit Förderbedarf im Deutsch- und Mathematikunterricht
  • Unterstützung, bzw. Förderung von Kindern mit Integrationsbedarf in den Deutsch Intensivklassen (DIK)
  • Unterstützung der pädagogischen Fachkräfte im Rahmen der Hausaufgabenbetreuung
  • Leitung von verschiedenen Nachmittags -AGs ( Die Schulhandwerker/ Computer und Spiele AG/ Experimente AG)

Die pädagogische Begleitung wurde durch die Anleiterin Jutta Laux sichergestellt. Jeden Montag in der 6.Stunde fand das Anleitergespräch statt.  Im Rahmen des Gesprächs hatte der FSJ`ler die Möglichkeit, sein Tun zu reflektieren und die daraus gewonnenen Erkenntnisse praktisch umzusetzen.


Interview mit Lukas:

Jutta Laux: "Lukas, was macht dir im Rahmen deines FSJs am meisten Spaß?"

Lukas Mettenmeyer: "Besondere Freude macht mir die Unterstützung der Kinder im Rahmen des Unterrichts. Es ist schön zu sehen, wie sie mit meiner Hilfe die Anforderungen besser bewältigen können und dann glücklich und zufrieden sind."

Jutta Laux:
"Hat das FSJ hier an unsrer Grundschule Auswirkungen auf deine Berufsplanung?"

Lukas Mettenmeyer: "Die Arbeit mit den Kindern macht mir sehr viel Spaß. Da in der Grundschule Lehrer gesucht werden, werde ich wahrscheinlich Grundschullehramt studieren. Meine  gewonnenen Erfahrungen sind da von großem Nutzen!"


Pestalozzischule Weilburg | Konrad-Adenauer-Strasse 2a | D-35781 Weilburg | Tel: 06471 - 2432 | Fax: 06471 - 379571