Schulordnung

In diese Schule soll jeder gerne kommen Dazu sind auf jeden Fall wichtig:

  • Kinder und Erwachsene, die freundlich sind.
  • Kinder und Erwachsene, die einander zuhören.
  • Räume, in denen wir uns wohlfühlen.
  • Regeln, welche die Schwächeren schützen.

Deshalb gilt  für alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und Freunde in unserer Schule:

  • Niemand darf einem anderen weh tun, ihn quälen oder schlagen.
  • Das Mitbringen von Messern und Waffen (auch Spielzeug ) ist verboten.
  • Die Größeren müssen Kleineren nicht zeigen, dass sie stärker sind, das wissen die Kleinen sowieso.
  • Niemand darf beim Lernen gestört werden.
  • Es ist nicht gestattet Game Boys und Handys mitzubringen.
  • Für Notfälle darf das abgeschaltete Handy im Ranzen stecken.
  • Die Gruppen müssen während der Unterrichtszeit arbeiten können. Deshalb müssen alle pünktlich anfangen und aufhören. Während der Unterrichtszeit darf niemand wild herumtoben.
  • Die Schule gehört uns allen. Wer etwas kaputt macht, muss dafür sorgen, dass es wieder heil gemacht wird. Wenn es mit Absicht war, muss er oder sie den Schaden auch bezahlen.
  • Mit dem Geld, das wir für Reparaturen ausgeben, könnten wir auch  Sportgeräte, Spielzeug, Bücher oder vieles andere kaufen.
  • Alle müssen die Räume, in denen sie gearbeitet oder gespielt haben, so verlassen, dass man nicht erst aufräumen muss. Nur so können wir alles wiederfinden und uns immer zurecht finden.
  • Alle können helfen, den Frauen und Männern, die bei uns sauber machen, ihre schwere Arbeit zu erleichtern.
  • R e g e l n
 

Schulbeginn

Die Schule wird geöffnet
von 7.30 Uhr bis 7.50 Uhr und von 8.25 Uhr an.

  • Wir kommen in Ruhe an.
  • Wir ziehen uns gleich die Hausschuhe an, stellen die Schuhe ordentlich ins Regal und hängen die Jacken richtig auf.

Pause

Wir fühlen uns in der Pause wohl, wenn wir im Freien miteinander rennen, toben, spielen und Spaß haben, darum stören wir uns gegenseitig  dabei nicht. Wir werfen nicht mit Steinen/Sand und Schneebällen. Wir schützen unsere Bäume und Sträucher. Markierte Flächen dürfen nur genutzt werden, wenn die Fahne das anzeigt. Bei Matschwetter benutzen wir nur die befestigten Flächen des Schulgeländes. Die Regenpausen werden per Ansage geregelt. Wenn es klingelt, gehen wir ruhig in unsere Klassen und ziehen uns die Hausschuhe an.


Im Klassenraum

  • Wir toben in der Klasse nicht.
  • Wir stören andere nicht in ihrem Spiel oder ihrer Arbeit
  • Wir gehen gut mit den Sachen um.
  • Wir räumen alles wieder auf.


Toiletten

  • Wir halten unsere Toiletten sauber.
  • Wir spritzen dort auch nicht mit Wasser herum.
  • Wir stopfen kein Klopapier in die Toiletten.
  • Wir lassen anderen Kindern auf der Toilette ihre Ruhe.
  • Es ist verboten über die  Wände zu klettern!
 

Schulgebäude

Im Schulgebäude verhalten wir uns ruhig, wir toben nicht,
spielen dort nicht Nachlauf und schreien nicht.
Wir verschmutzen nicht die Wände und werfen Müll
nur in die dafür vorgesehenen Behältnisse.
Wir gehen sorgfältig mit Schulmaterialien um.

Bushaltestelle

Besonders an der Haltestelle und im Bus achten wir auf
eine genaue Einhaltung der abgesprochenen  Regeln.

Lehrerinnen, Lehrer und die Schulleitung helfen bei Beschwerden, so dass jeder Schüler sein Recht bekommt. Verstöße gegen unsere Regeln werden geahndet, möglichst durch Arbeiten für die Gemeinschaft.

Eltern werden benachrichtigt, wenn ihr Kind deshalb später nach Hause kommt. 

 





Pestalozzischule Weilburg | Konrad-Adenauer-Strasse 2a | D-35781 Weilburg | Tel: 06471 - 2432 | Fax: 06471 - 379571